Instagram

Folge uns...

0

Nach meiner Krebserkrankung und Therapie wusste ich, dass ich etwas ändern musste. Mein Leben wie ich es zuvor geführt hatte, hatte offenbar in die Sackgasse Krebs geführt. Vieles habe ich tatsächlich selber zu Hause machen können und so fing ich an hin und wieder geführte Meditationen zu machen, mir Hörbücher zum Thema „inneres Kind heilen“ und „Vergebung“ zu holen und zu hören und fing an mich selbst zu lieben in dem ich mir z.B. öfters ein schönes Bad gönnte, mir Blumen und Heilsteine kaufte, mein zu Hause schön gestalltete, so dass ich mich wohl fühlte usw. Man muss nicht unbedingt an die Heilwirkung von Amethyst und Co. glauben. Fakt ist jedoch, dass alles inkl. wir aus Energie bestehen und dass wenn wir unser Umfeld liebevoll gestallten, die Energie sich erhöht. Stelle dir einfach mal vor ein einen Raum zu gehen, der unordentlich, verwüstet und sogar dreckig ist und unangenehm riecht. Nun gehe in den Nebenraum. In diesem sind schöne Teelichter, eine Salzkristalllampe, entspannte Musik wird gespielt und ein angenehmer blumiger Duft liegt in der Luft. In der Mitte eine Liegewiese mit schönen flauschigen Kissen…. na? Was machen allein die Gedanken an diese beiden Räume mit dir?

Um deine Heilung zu unterstützen und in Zukunft heil zu bleiben, kannst du bereits viel dazu beitragen. Doch manchmal helfen uns Impulse von außen um noch mehr in die eigene Kraft zu kommen und um wieder ein Vertrauen in das Leben, unseren Körper und, wenn man daran glaubt, in unseren individuellen Seelenplan zu bekommen. Dieser Impuls war im Jahre 2014 die Reise nach Glastonbury in England, welches auch als Avalon bekannt ist. In dieser Woche bin ich so in meine Kraft gekommen, dass ich mich danach im wahrsten Sinne des Wortes einen Monat lang high gefühlt habe und nun möchte ich es auch Dir ermöglichen, diese heilenden Energien des Herzchakras der Erde zu erfahren und in heilenden Zeremonien deine Energie zu erhöhen. Dazu möchte ich dich einladen, mich in Avalon zu besuchen…

 

Reise nach Avalon

Zurück ins Herz mit der Kraft der Elemente

Es gibt in und um Avalon sowie generell im Süden Englands viele magische, kraftvolle Orte welche mir persönlich auf unterschiedliche Weise Heilung brachten. Da jeder Mensch unterschiedlich ist, möchte ich in erster Linie individualisierte privat Reisen anbieten für 1-3 Personen. Unten stehend findet ihr eine Übersicht der unterschiedlichen Orte und deren Energien.

Diese Reise ist nicht ausschließlich für Krebspatientinnen. Jeder der sich angesprochen fühlt darf mit dabei sein.

Übernachtung

In dem Haus welches ich in Glastonbury miete, hast du die Möglichkeit eines von insgesamt drei Zimmern zu mieten. Die Preise betragen £20 bis £40 je nach Raum. Für den Fall, dass die Räume bei uns ausgebucht sein sollte für dein persönliches Reisedatum, gibt es im Ort diverse weitere Übernachtungsmöglichkeiten und ich unterstütze euch in diesem Fall gerne bei der Vermittlung.

Magische Orte

Avalon, Glastonbury

Dieser Ort ist auch als das Herzchakra der Erde bekannt und direkt mehrere Energielinie (Leylines) der Erde verlaufen dort. Die Mary-Linie und die Michael-Linie sind die beiden dominanten Kraftlinien. Messungen haben ergeben, dass die Mary-Linie eine Frequenz von 25Hz hat. Sich in dieser Frequenz aufzuhalten hat bereits heilende Eigenschaften. Beide Linien Kreuzen sich in der Glastonbury Abbey. Mir gab und gibt insbesondere die Abbey sehr viel Heilung und Klarheit. Ich persönlich merke dort immer, wie ich wieder mehr in die Balance komme wenn ich länger auf der Ley-Linie sitze.

Auf dem Tor (keltisches Wort für Hügel) kreuzen sich dann diverse Kraftlinien. Im inneren des St. Michael Turms welcher auf der Spitze des Tors steht, merkt man die transformativen Kräfte des Windes und der Energielinien. Nicht umsonst heißt es auch, dass dort oben die Winde des Wandels wehen. Man spürt förmlich wie alle negativen und niedrig schwingenden Energien aus unserem Körper, Geist, Seele System vom Wind davon getragen werden.

Der Chalice Well Garten ist eine Oase des inneren Friedens und Schönheit. In ihm fließt die rote Quelle, dessen Wasser durch den hohen Eisengehalt insbesondere für Frauen sehr empfohlen wird zu trinken. Gegenüber des Gartens ist die weiße Quelle mit dem Tempelhaus und den zwei Wasserbecken. Dort findet man eine besonders hohe Konzentration an negativen Ionen, welche sich bewiesener Maßen ebenfalls positiv auf die Gesundheit auswirken. Sechs Jahre auf den Tag meiner Diagnose genau stieg ich das erste Mal in eines der Becken, tauchte unter in dem kalten Wasser und fühlte mich danach erfrischt, gestärkt und vor allem tief energetisch gereinigt.

Wearyall Hill ist der Hügel gegenüber dem Tor. Auf ihm steht der heilige Dornenbusch von dem gesagt wird, dass der Sprössling von dem Stab von Joseph von Arimathea kam, welcher der Legende nach nach der Kreuzigung nach Glastonbury kam. Sein Grab findet man ebenfalls in der Abbey.

Merlin, Arthur & Cornwall

Cornwall und Tintagel

Mein absoluter Lieblingsort in England (bisher 😉 ) ist Cornwall. Diese hochenergetische Gegend schwingt unter anderem so hoch, da in der Erde unmengen an natürlichen Citrinen und Calciten vorhanden sind. Calcit bringt Stabilität, Standhaftigkeit und Selbstvertrauen und gibt Kraft zur Überwindung von Schwierigkeiten. Citrin macht aktiv, wach, extrovertiert und dynamisch. Unsicherheiten und düstere Stimmungen lösen sich in seinem Licht auf. Und genau das fühle ich dort auch. Dieser Ort macht mich jedes Mal wenn ich dort bin einfach glücklich! Nirgendswo habe ich mich so lebendig, gesund und frei gefühlt. Das türkis blaue Wasser erinnert an karibische Strände und sogar Palmen wachsen in dem milden Klima.

Tintagel ist ein ganz besonderes Dorf an der Atlantik Küste. Wo einst auf Klippen eine Burg stand soll der Geburtsort von König Arthus gewesen sein. Direkt darunter findet man Merlins Höhle und viele feinfühlige Menschen nehmen dort noch immer eine sehr magische Präsenz wahr. Dem Ort wohnt defintiv etwas mystisches bei.

Anreise

Der dichteste Flughafen ist der Flughafen in Bristol. Dieser ist etwas mehr als eine Stunde von Glastonbury entfernt. Für £50 können wir dich direkt vom Flughafen dort abholen. Die günstigste Flugverbindungen gibt es nach London Stansted. Von dort geht es weiter mit dem Zug der zur Station Liverpool Street fährt. Ihr steigt Tottenham Hale aus und mit der Victoria Line weiter zur Victoria Station. Dort geht ihr dann ca. 5 Minuten zur Victoria Coach Station und steigt in den Bus nach Glastonbury. Die Fahrt vom Flughafen Stansted zur Victoria Station liegt bei ca. £17. Der Bus von dort nach Glastonbury (National Express) sollte um und bei £25 kosten. Etwas entspannter ist die Anreise über den Flughafen London Heathrow, welcher bereits in Richtung Glastonbury liegt. Dort fährt ebenfalls der National Express Bus direkt nach Glastonbury und ihr habt etwas an Zeit gespart, da ihr nicht durch die Londoner Stadt fahren müsst.

Steinkreise und Portale

Stonehenge & Woodhenge

Stonehenge wird seit Jahren auch eine besondere energetische Bedeutung zugesprochen. Vor allem den Druiden, die vor Jahrhunderten in Südengland aktiv waren, wird hierbei eine Nutzung der Kräfte zugeschrieben. Hierbei spielen wieder die Ley-Linien eine Rolle welche durch das Bauwerk verlaufen. Nicht selten bekommt man dort visionen und tiefe Meditationen sind möglich. Ungefähr 10 Minuten von Stonehenge entfernt ist Woodhenge, ein Bauwerk welches in einer prähistorischen Siedlung aus Holz gebaut wurde, ebenfalls kreisförmig angeordnet. Während man in den Steinkreis von Stonehenge nur vor und nach den offiziellen Öffnungszeiten kann (muss im voraus gebucht werden), kann man in die Woodhenge Formation jederzeit gehen. Dieser Ort ist besonders schön geeignet für Rituale des loslassens.

Avebury, Feenbäume und West Kennet Long Barrow

In Avebury steht der größte Steinkreis der Welt, welcher sich über den gesamten Ort erstreckt. Dort findet man ebenfalls die Energien der Kraftlinien (Ley-Linien). Vielen gefällt es im Avebury Steinkreis tatsächlich besser, da man im direkten Kontakt mit den Steinen ist und diese auch anfassen kann. Außerdem ist dieser Ort weniger kommerziell genutzt, was ebenfalls die Energien dort beeinflusst. Direkt in dem Steinkreis findet man die Feenbäume. Dort soll bereits J.R.R. Tolkien sich zum Herrn der Ringe inspirieren lassen haben und wenn man dort einmal zwischen den Bäumen meditiert hat, weiß man auch warum. Es ist wie ein Portal zur Anderswelt, sehr ätherisch.

Einer meiner Lieblingsorte nicht weit von Avebury entfernt ist das West Kennet Long Barrow, ein altes Hügelgrab mit fünf verschiedenen Kammern. Dieser Ort ist perfekt um sich mit seinen Ahnen zu verbinden und für Rituale die der Heilung von Familien Themen angeht. Klangreisen in der großen Kammer des Hügelgrabes sind besonders kraftvoll.

Weitere Angebote

Klangreisen
Tarot & Oracle Kartenlegen
Pain Genie
Trommelabende

Glastonbury, Avalon ist auch bekannt als das Herzchakra der Erde. Hier fließen direkt mehrere Energielinien der Erde zusammen, was diesen Ort an sich bereits heilsam macht. Wir nutzen diese Energien in und um Glastonbury in Kombination mit den Elementen um dich wieder mehr in deine Mitte, in dein Herz zu bringen, deine eigene Schwingung zu erhöhen und deine eigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Tag 1: Glastonbury Abbey, eintauchen in die Drachenlinien (Leylines), Intentionen setzen und Feuer Zeremonie

Tag 2: Glastonbury Tor und die Winde des Wandels und Neumond / Vollmond Zeremonie

Tag 3: Chalice Well Garten und privater Zugang zur weißen Quelle mit ihren heilenden Wassern

Tag 4: Avebury Steinkreis und Sonnenuntergangs Heil Zeremonie im West Kennet Long Barrow

Tag 5: Wiedergeburt im Herzen des Herzchakras – Initierung mit anschließendem Klangschalen Bad im Dunkeln

 

Unterstützt werden wir bei dieser Reise schamanisch von Daniela Seefelder. Daniela hat die Ausbildung zur Kerredwen Priesterin gemacht, der Göttin von Tot und Wiedergeburt und sie wird uns dabei helfen alles loszulassen was uns nicht mehr dient, mehr Klarheit zu bekommen und dann gestärkt in unser neues Leben zu gehen. Außerdem ist Daniela Fotografin und wird die Reise dokumentarisch begleiten, so dass du am Ende professionelle Fotos von deiner Heilreise ins magische Avalon bekommst.

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Solltet ihr bereits Interesse haben und mehr Infos wollen, schreibt bitte eine eMail an info@weilduschoenbist.de